Vietnam im Netz

Wenn die Smartphone-Generation auf Reisen geht, sind elektronische Helfer unverzichtbar.

Ob Website, Blogs, eBooks oder Apps – für Vietnam finden sich allerlei nützliche Reisetools.

Einen perfekten Einstieg zur Urlaubsplanung bieten Visit Vietnam www.vietnam.travel oder Vietnamtourism www.vietnam-tourism.com. Hier lassen sich – ob zu E-Visa, verlockenden Zielen oder professionellen Angeboten – grundlegende, facettenreiche und vor allem verlässliche Infos abrufen. Wer das Land z.B. per Eisenbahn erkunden möchte, kann die Fahrpläne von Vietnam Railways System www.vietnam-railway.com abrufen und gleich Tickets reservieren. Zudem lassen sich alle Verkehrsmittel gut und günstig über Baolau www.baolau.com oder das auch als praktikable App erhältliche 12Go Asia www.12go.asia/de buchen!


Insider-Infos aus Blogs und Foren

Dem Abenteuer abseits üblicher Touristenpfade verschrieben hat sich der Reise- und Urlaubsblog Faszination Südostasien – die Reise Deines Lebens http://faszination-suedostasien.de. Hier verraten Reiseblogger, wo man unbedingt hin muss oder welche exotischen Leckereien keinesfalls versäumt werden sollten, zudem wird eine lange Liste mit hilfreichen Tools, Internetseiten, Apps, Kreditkarten und Versicherungen geboten. Ultimative Insider-Infos von in Vietnam lebenden Deutschsprachigen bietet das Forum-Vietnam.de. Das Forum der Vietnam-Freunde www.vietnam-freunde-forum.com beschäftigt sich mit wichtigen Aspekten des Lebens, Arbeitens und Studierens in Vietnam.

Apps für Sprache, Essen und Transport

Um sich Gastgebern aufgeschlossen zu nähern, empfehlen sich stets ein paar Brocken der Landessprache: Sowohl bei Google Play (Android) als auch im App-Store sind Übersetzungs– und Sprach-Apps (Deutsch/ Englisch-Vietnamesisch) erhältlich. Intensiver mit der Sprache beschäftigen kann man sich auf YouTube mit den unterhaltsamen Video-Tutorien Vietnamese with Annie oder Study Vietnamese with Cathy. Wer Land und Leute aus erster Hand kennenlernen möchte, kann via App oder Homepage von Withlocals www.withlocals.com z.B. Kochkurse, Fahrradausflüge oder Street Food-Touren arrangieren. Ausschließlich auf die obligatorische Straßenküche spezialisiert hat sich Vietnam Eat&Travel https://asiastreetfood.com. Und auch in Vietnam bringt der geniale Online-Fahrdienstvermittler GrabTaxi www.grabtaxi.com die konventionelle Taxizunft ins Schwitzen, zumal hierbei keinerlei Nepp möglich ist … Um Paroli bemüht sich der einheimische Anbieter Mai Linh Taxi, dessen gleichnamige App eines seiner omnipräsenten, grünen Taxis herbeieilen lässt …

Vollkommen vernetzt

Um mit Smartphones, Tablets oder Laptops wie gewohnt online gehen zu können, empfiehlt sich eine Sim-Card mit Pre-Paid-Modus, wie sie z.B. von den namhaften Anbietern Viettel, Vinafone oder Mobifone in fast jedem Mini- oder Supermarkt für kleines Geld erhältlich ist. Denn die Nutzung von WLAN – in Vietnam gern WiFi genannt – ist fast überall kostenlos und meist sogar auch in Bussen möglich.